Commerz Real erzielt Vollvermietung in Münchner hausInvest-Immobilie

Quelle: obs/Commerz Real AG

Binnen 18 Monaten hat die Commerz Real das zum Portfolio ihres Offenen Immobilienfonds hausInvest gehörende Büroobjekt SeidlForum in München bis auf drei kleinere Mieteinheiten mit 95 Prozent wieder voll vermietet. Nach dem Auszug des vormaligen Hauptnutzers E.ON war die eine Fläche von insgesamt rund 22.000 Quadratmetern umfassende Immobilie restrukturiert und auf ein Multi-Tenant-Konzept ausgerichtet worden. Entstanden ist ein breiter Nutzer-Mix: Der Freistaat Bayern zählt ebenso dazu wie nunmehr 18 Unternehmen aus verschiedensten Branchen – darunter Finanzdienstleistungen (u.a. Hauck & Aufhäuser), Telekommunikation, Logistik, Handel, Werbung und Gesundheit.

Neben der guten Erreichbarkeit zeichnet sich das SeidlForum durch eine hohe Ausstattungsqualität aus: Viel Tageslicht hellt die Büros auf, zahlreiche Räume sind zu den ruhigen und großzügig begrünten Innenhöfen hin ausgerichtet. Variable Zuschnitte erlauben sowohl eine horizontale als auch eine vertikale Kombination der ab 200 Quadratmeter teilbaren Mieteinheiten, was eine flexible Vermarktung möglich macht.

„Durch die konsequente Neuausrichtung des Objekts hin zu einer Multi-Tenant-Immobilie haben wir die Voraussetzungen geschaffen, mit der Nachvermietung höhere Erträge zu erzielen als nach der Erstvermarktung,“ sagt Roland Holschuh, im Vorstand der Commerz Real AG für das Immobilien-Asset-Management verantwortlich. „Gerade auch Mieter mit geringerem Flächenbedarf wissen neben der zentralen Lage die Ausstattungsqualität sowie die vermieterseitige Kundennähe und Serviceorientierung zu schätzen.“

Der Bürokomplex liegt auf halber Höhe zwischen dem Hauptbahnhof und dem Stiglmaierplatz und ist sowohl mit dem Auto als auch dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut zu erreichen. Zahlreiche Cafés, Geschäfte und Restaurants befinden sich im unmittelbaren Umfeld.