Buchberg-Klinik Bad Tölz startet Erweiterungsneubau

(c) MEDIAN Kliniken Unternehmenszentrale

Nachdem am 15. Dezember die Stadt Bad Tölz den Bauplan für die Erweiterung der Buchberg- Klinik genehmigt hat, steht nun der Erweiterung der Rehabilitationsklinik für Neurologie, Orthopädie und Kardiologie nichts mehr im Wege. Hinter dem Hauptgebäude der momentan 236 Betten umfassenden Klinik soll ein weiteres fünfgeschossiges Gebäude mit 80 Betten entstehen, das mit dem Haupthaus verbunden wird.

„Wir freuen uns, den Neubau endlich in Angriff nehmen zu können“, erklärt Dr. André M. Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung des RHM-Klinik-Verbundes, in den die Buchberg-Klinik bisher integriert war, und seit einem Jahr auch CEO der MEDIAN Kliniken. Beide Unternehmen gehen unter seiner Leitung 2016 als neues Gesundheitsunternehmen MEDIAN auf den deutschen Gesundheitsmarkt. „Mit dem Neubau entspricht die Klinik dem gestiegenen Bedarf an Behandlungskapazitäten – wobei ein Schwerpunkt im Bereich der neurologischen Rehabilitation liegt“, erklärt CEO Dr. André M. Schmidt weiter. „Für die wachsende Zahl von Patienten mit neurologischen Krankheitsbildern, vor allem mit Schlaganfällen, ist eine wohnortnahe und qualitativ hochwertige Rehabilitation unerlässlich, um krankheitsbedingte Funktionseinschränkungen zu behandeln und den Betroffenen zu neuer Selbstständigkeit zu verhelfen. Geplant ist auch eine moderne Premium-Station für Patienten, die sich für ihren stationären Aufenthalt zusätzlichen Komfort und Service dazu buchen möchten bzw. deren Versicherung diesen besonderen Service übernimmt.“

Das Angebot „MEDIAN Premium“ verbindet die angenehmen Selbstverständlichkeiten eines First-Class-Hotels mit einer medizinischen Versorgung, die dem neuesten Stand der Rehabilitationsmedizin entspricht. Die Premium Station bietet darüber hinaus die Möglichkeit der noch engeren Zusammenarbeit mit der ATOS Klinik in München, die ebenfalls zum MEDIAN-Verbund gehört. Patienten, die hier von den in erster Linie orthopädischen Spezialisten operiert werden, können danach nahtlos zur Rehabilitation in Bad Tölz aufgenommen werden.

Aber auch die anderen Patientenzimmer und Räumlichkeiten der Buchberg-Klinik werden den Ansprüchen an ein komfortables Ambiente gerecht. In den Jahren 2014 und 2015 waren auf der Basis einer Investition von 1,5 Millionen Euro bereits 74 Zimmer neugestaltet worden. Zur Zimmerausstattung auf Hotel-Niveau gehören neue Bäder mit barrierefreien Duschen, neue Möbel, Bodenbeläge und vieles mehr. „Wir wollen für alle unsere Patienten einen gehobenen Komfort erreichen – das ist die Philosophie des Hauses“, so der Kaufmännische Leiter Ernst Grob.

Die modern ausgestattete Klinik steht für langjährige Erfahrung in der medizinischen Rehabilitation, für qualitativ hochwertige Medizin und Therapie sowie für ganzheitliche Behandlungskonzepte. Die Spezialisierung auf die drei Fachbereiche Neurologie, Orthopädie und Kardiologie ermöglicht eine interdisziplinäre Zusammenarbeit und damit die Möglichkeit, auch bei Patienten mit Mehrfacherkrankungen oder Krankheitsbildern, die mehrere Ursachen haben, eine individuelle Behandlung mit allen erforderlichen Fachkompetenzen.