Newsroom-Service

pro.media kommunikation GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Best Ski Resort 2016

Am 10. November wurden in Bregenz die Ergebnisse der internationalenStudie „Best Ski Resort“ 2016 präsentiert. Zum zweiten Mal in Folge wird Zermatt zum besten Skigebiet in den Alpen gekürt. Erstmals mit in der Wertung schafft es Livigno auf Anhieb auf Platz 2, mit dem dritten Platz zählt die Tiroler Region Serfaus-Fiss-Ladis auch heuer wieder zu den drei besten Skiregionen der Alpen.

Knapp 50.000 Wintersportler haben entschieden, wer zu den Top-Skiregionen Europas zählt. Die Studie „Best Ski Resort“ gilt als größte unabhängige On-Mountain-Befragung der Alpen, untersucht wurde das Angebot in 54 alpinen Skidestinationen. Einer der wesentlichen Unterschiede dieser von Mountain-Management Consulting in  Zusammenarbeit mit der Universität Innsbruck durchgeführten Studie ist, dass hier keine Fachgremien, selbsternannte Spezialisten, Bewertungsportale, Promis oder Fans bewerten, sondern Ski- und Snowboarder direkt in den teilnehmenden Skiregionen befragt wurden. Die Kunden allein küren somit das „Best Ski Resorts“ in den verschiedenen Kategorien.

Unterschiedliche Stärken und Schwerpunkte

Mit Zermatt gewinnt bereits zum zweiten Mal in Folge ein Schweizer Skigebiet die Gesamtwertung. Mit Siegen in den Einzelkategorien Pistenpräparation/Pistenqualität, Ambiente (ex aequo mit Livigno), Gemütlichkeit, Exklusivität und Plätzen in den Top 5 in den Bereichen Unterkunft/Hotel, Sicherheit, Naturerlebnis, Après-Ski, Ruhe und Erholung, Wellnessangebot, Skischulen, Authentizität sowie Erstbesucher kann die Skiregion am Fuße des Matterhorns seine Gäste mehr als zufriedenstellen.

Zum ersten Mal mit in der Wertung besteigt Livigno das Podest auf Platz zwei der Top-Skigebiete der Alpen. Die Kategorien Freundlichkeit/ Herzlichkeit, Ambiente (ex aequo mit Zermatt), Ruhe und Erholung, Wellnessangebot, Authentizität sowie Erstbesucher kann die Region mit ihrem Angebot klar für sich entscheiden. Bei Schneesicherheit, Pistenpräparation/ Pistenqualität, Après-Ski, Spaß und Unterhaltung, Gemütlichkeit, Fun & Action am Berg, Kinder- & Familienangebot am Berg, Skischulen, Exklusivität und dem Preis-Leistungs-Verhältnis schafft es Livigno in die Top-5-Wertungen.

Am dritten Podestplatz findet sich Serfaus-Fiss-Ladis, die bereits 2012 und 2014 in den Top-3-Skiresorts vertreten waren. Mit den Angeboten in den Bereichen Gastronomie am Berg, Kinder- und Familien, Skischulen sowie Rent- & Servicebereich überzeugt die Tiroler Skiregion ihreGäste und wird zum jeweiligen Kategoriensieger gekürt. Weitere Top-5-Platzierungen erzielt Serfaus-Fiss-Ladis in den Kategorien Beförderungskomfort, Freundlichkeit/ Herzlichkeit, Sicherheit auf den Pisten, Spaß & Unterhaltung, Fun- & Snowparks, Wellnessangebot, Preis-Leistungs-Verhältnis und Erstbesucher.

Die Top-10 in der Gesamtzufriedenheit sind:

1: Zermatt (CH)
2. Livigno (I)
3. Serfaus-Fiss-Ladis (AT)
4. Kronplatz (I)
5. Saas Fee (CH)
6. Gröden/ValGardena (I)
7. Adelboden-Lenk (CH)
8. Alta-Badia (I)
9. Aletsch-Arena (CH)
10. Obergurgl-Hochgurgl (AT)

Die Wertungen in ausgewählten beliebten Einzelkategorien:

1. Kategoriensieg „Pistenangebot/Skigebietsgröße“ – Gröden/ ValGardena: Das Skigebiet des Dolomiti-Superski Verbundes steht diesmalganz oben auf der Beliebtheitsskala. Kein Wunder zählt doch die„Sella-Ronda“ zu den Highlights der Dolomiten.

Die Top-5 in der Kategorie Skigebietsgröße/Pistenangebot: 1.Gröden/Val Gardena (I), 2. Zermatt (CH) 3. Alta Badia (I), 4. Les 3Vallées (F), 5. Ischgl (AT)

2. Kategoriensieg „Schneesicherheit“ – Saas Fee: Wenn der Schneeausbleibt, zeigt sich, wie wichtig es ist, an „Beschneiungstagen“(Tage an denen die Außentemperatur eine Beschneiung zulässt) auch dienötige Kapazität zu haben, Pisten rasch präparieren zu können. Besonders zufrieden mit der weißen Pracht waren die Gäste wiederum inSaas Fee, wo man mit den Gletschern auch gute Ausweichmöglichkeitenanbieten kann.

Die Top-5 in der Kategorie Schneesicherheit: 1. Saas Fee (CH) , 2.Zermatt (CH), 3. Livigno (I),
Sulden (I) und Stubaier Gletscher (AT)

3. Kategoriensieg „Après-Ski“ und „Spaß & Unterhaltung“ –Ischgl: Dieses länderübergreifende Skigebiet (mit dem Schweizerischen Samnaun verbunden) bietet seit Jahren ein tolles Pistenangebot mithöchstem Beförderungskomfort. Magische Anziehungskraft besitzt Ischglwegen seines Après-Ski-Angebotes! Und die Gäste belohnen dies seitJahren mit dem höchsten Zufriedenheitswert.

Die Top-5 in der Kategorie Après-Ski: 1. Ischgl (AT), 2. St. Anton am
Arlberg (AT), 3. Livigno (I), 4. Zermatt (CH), 5. Sölden (AT)

4. Kategoriensieg „Fun- & Snowparks“ – Laax: Um in der Sprache derJugendlichen zu bleiben: Laax ist „the place to be“. Die größte Halfpipe der Welt, eine Pro Kicker-Line in olympischer Größe und insgesamt mehr als 90 Obstacles verteilt in vier Snowparks lassen jedes Freestyle-Herz höherschlagen.

Die Top-5 in der Kategorie Fun-&Snowboardparks: 1. Laax (CH), 2.  Livigno (I), 3. Serfaus-Fiss-Ladis (AT), 4. Kronplatz (I), 5. St. Moritz (CH).

5. Kategoriensieg „Beförderungskomfort“ – Kronplatz: Immer schneller und komfortabler Richtung Gipfel – das ist die Devise. Ein kontinuierlicher Ausbau in diesem Bereich wird durch höchste Zufriedenheitswerte der Gäste honoriert. Ein Lob, welches die hohen Investitionen am Kronplatz rechtfertigen. Speziell wenn man die Generation 50+ ansprechen möchte, ist der Beförderungskomfort besonders wichtig.

Die Top 5 in der Kategorie Beförderungskomfort: 1. Kronplatz (I), 2. Adelboden-Lenk (CH),

3. Serfaus-Fiss-Ladis (AT) und Obergurgl-Hochgurgl (AT), 5. Ischgl (AT)

6. Kategoriensieg „Unterkunft & Hotels“ – Lech-Zürs: Wer sich gerne beim Wohnen im Skiurlaub verwöhnen lässt, ist beim  Kategoriensieger Lech-Zürs am Arlberg bestens aufgehoben. Neben neuen Projekten in diesem Bereich, wird ein weiteres Highlight – die Verbindung zwischen Zürs und St. Anton – diesen Winter in Betrieb gehen.

Die Top-5 in der Kategorie Unterkunft/Hotels: 1. Lech-Zuers am Arlberg (AT), 2. Sulden (I) und Zermatt (CH), 4. Kronplatz (I) und Saas Fee (CH)

7. Kategoriensieg „Angebot für Kinder und Familien“ – Serfaus-Fiss-Ladis: Mit einem Top-Familienangebot überzeugt zum wiederholten Male (seit 2010 an der Spitze des Zufriedenheits-Rankings) die Region Serfaus-Fiss-Ladis. Ob Bertas Kinderland, oder Murmli-Park, Schneisenfeger oder Fisser-Flieger – für Spaß und Action ist sicher gesorgt.

Die Top 5 im Bereich Kinder-/Familienangebot am Berg: 1. Serfaus-Fiss-Ladis (AT), 2. Livigno (I), 3. Kronplatz (I), 4. Stubaier-Gletscher (AT), 5. Schladming (AT)

8. Kategoriensieg „Preis-Leistungs-Verhältnis“ – Sulden: Preisvergleiche sind im Zeitalter der neuen Medien Standard. Was also bietet man dem Gast für welches Geld? Der am Ortler gelegene Skiort Sulden beweist seit Jahren, ein gutes Händchen zu haben, wenn es darum geht, was Gäste erwarten und was sie bereit sind gerne dafür auszugeben.

Die Top 5 im Bereich Preis-Leistungs-Verhältnis: 1. Sulden (I), 2. Livigno (I), 3. Sextner-Dolomiten (I), 4. Serfaus-Fiss-Ladis (AT), punktegleich mit Kronplatz (I)

Fazit: Ansprüche der Wintersportler steigen weiter an – aber auch die Zufriedenheit steigt

Das steigende Angebot im Winter mit Sonne-/Meerdestinationen, Städtereisen, Schiffsreisen etc. erhöht den Wettbewerbsdruck auf die Skiregionen. Mit erhöhtem Engagement im Bereich neuer Produkte und Service-Qualitäten versuchen die Top-Skigebiete ihre Attraktivität weiter zu halten bzw. zu steigern und werden mit stetig steigenden Zufriedenheitswerten von den Gästen belohnt. Für die Zukunft müssen sich die Skigebiete laut Studienleiter Mike Partel neuen Herausforderungen stellen: „Skiregionen sind gefordert dem verändernden Gästeverhalten, also der abnehmenden Loyalität proaktiv zu begegnen. Immerhin wechseln 30% der Besucher regelmäßig das Skigebiet. Diese Gäste sind nicht unzufrieden, sie wollen – im Gegensatz zu früheren Generationen – einfach mehr erleben, sehen. Es geht also künftig verstärkt darum, mit welchen ‚Wow-Effekten‘ kann man Gäste begeistern.“

Das passende Skigebiet finden – Service für Wintersportler

Welches Skigebiet passt am besten zu mir? Mit dem sogenannten „Ski Resort FINDER“ kann – abgestimmt auf die individuellen Kundenbedürfnisse und gestützt auf die aktuellen Daten – das ideale Skigebiet gefunden werden www.best-skiresorts.com/ski-resort-finden

Unter www.best-skiresorts.com stehen die Ergebnisse der Studie allen Wintersportbegeisterten zur Verfügung.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom









Ischgl Opening mit PUR – BEITRAG

„Komm mit mir ins Abenteuerland“ – 22.000 Wintersportler feierten am 26. November beim diesjährigen Top of the Mountain Opening Concert zu den le-gendären Hits der…









Andreas Gabalier in Kitzbühel

Hier TV-Beitrag ansehen! Bereits zum vierten Mal lud die Gamsstadt zum Musikfestival Kitzbühel. Unumstrittenes Highlight einmal mehr der Auftritt des Mountainman und Volk’s Rock’n Rollers…


Andreas Gabalier in Kitzbühel

Bereits zum vierten Mal lud die Gamsstadt zum Musikfestival Kitzbühel. Unumstrittenes Highlight einmal mehr der Auftritt des Mountainman und Volk’s Rock’n Rollers Andreas Gabalier. Selbst…