Newsroom abonnieren

Bertelsmann SE & Co. KGaA

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Bertelsmann fokussiert sich auf die Werte Kreativität und Unternehmertum

Bertelsmann fokussiert sich auf die Werte Kreativität und Unternehmertum. Christoph Mohn, Thomas Rabe, Liz Mohn und Immanuel Hermreck beim Bertelsmann Management Meeting 2019. Quelle: Bertelsmann SE & Co. KGaA, Jan Voth.

Bertelsmann hat seine neu gefassten Unternehmenswerte vorgestellt: Diese konzentrieren sich künftig auf Kreativität und Unternehmertum. Sie definieren, was den internationalen Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern ausmacht und bilden so die Grundpfeiler seiner Unternehmenskultur. Präsentiert wurde die Neufassung der Werte bei einem Management Meeting am Stammsitz in Gütersloh mit mehr als 500 internationalen Top-Führungskräften des Konzerns.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann: „Bertelsmann steht für Kreativität und Unternehmertum; diese Werte treiben uns an. Entscheidend ist das hohe Maß an unternehmerischer Freiheit, das wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten. Damit sich Kreativität und Unternehmertum entfalten können, bedarf es eines Umfelds, das Vielfalt, Kooperation, Kommunikation, Risikobereitschaft sowie eine entsprechende Fehlerkultur fördert. Dies sind wichtige Erfolgsfaktoren im globalen Wettbewerb um die besten Inhalte, Produkte, Services und Talente. Die neuen Werte unterstreichen unseren Anspruch, eine Heimat der Kreativen und ein Unternehmen der Unternehmer zu sein.“

Die Unternehmenswerte beruhen auf den in den 1960er-Jahren formulierten Unternehmensgrundsätzen von Bertelsmann-Nachkriegsgründer Reinhard Mohn. Die erste Version entstand 1998.

Immanuel Hermreck, Personalvorstand von Bertelsmann, verwies darauf, dass der Neufassung der Unternehmenswerte ein mehrjähriger Prozess unter Einbeziehung aller Stakeholder vorangegangen war. „Kreativität und Unternehmertum ziehen sich wie ein roter Faden durch die inzwischen 184-jährige Geschichte von Bertelsmann. Sie haben dieses Unternehmen stark gemacht, international wachsen lassen und es immer wieder dazu befähigt, sich zu transformieren“, so Hermreck. „Unsere Werte zeigen, was uns einzigartig und stark macht und was wir besser können als andere Unternehmen: Menschen Verantwortung zu geben und sie anzuspornen, selbst zu entscheiden und die Dinge einfach zu machen.“

Einer der Gründe für die nun erfolgte Neufassung der Bertelsmann-Unternehmenswerte war die Transformation des Konzerns in den vergangenen Jahren. Darüber hinaus spiegeln die Werte die immer größere Relevanz von Themen wie Diversity in Gesellschaft und Unternehmen wider.

Thomas Rabe stellte auf dem Management Meeting konkrete Maßnahmen vor, um Kreativität und Unternehmertum noch stärker im Konzern zu verankern. Im Rahmen der Wachstumsstrategie des Unternehmens sollen die Investitionen in lokale Premium-Inhalte und Dienstleistungsangebote in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden. Derzeit wendet Bertelsmann rund sechs Milliarden Euro jährlich für Kreativinhalte auf. In den unternehmerischen Aufbau seiner Wachstumsplattformen hat Bertelsmann seit 2011 rund fünf Milliarden Euro investiert; inzwischen erwirtschaften diese rund ein Drittel des Konzernumsatzes.

Darüber hinaus setzt Bertelsmann verstärkt auf bereichs- und branchenübergreifende Kooperationen und Partnerschaften. Beispielsweise sollen das Werbebündnis Ad Alliance um neue Partner erweitert sowie die konzerninterne Zusammenarbeit im Rahmen der Bertelsmann Content Alliance in Deutschland intensiviert werden. Thematisiert wurde auf dem Management Meeting außerdem eine vertiefte Kooperation im Bereich Daten.

Das Unternehmen werde darüber hinaus die Technologie-Kompetenzen seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Cloud, Data und Künstliche Intelligenz massiv ausbauen, um Innovationen und Effizienz zu fördern, so Rabe. Im März hatte der Konzern dazu die Vergabe von 50.000 Stipendien für Kurse der Online-Lehrplattform Udacity initiiert.

Thomas Rabe: „Bertelsmann ist heute wachstumsstärker, digitaler, internationaler und diversifizierter als noch vor einigen Jahren. Dies ist den diversen Fortschritten in unseren vier strategischen Stoßrichtungen – Stärkung der Kerngeschäfte, digitale Transformation, Aufbau von Wachstumsplattformen und Expansion in Wachstumsregionen – zu verdanken. Diesen Kurs führen wir fort. Noch stärker als bislang setzen wir dabei auf lokale Premium-Inhalte und erstklassige Dienstleistungsangebote, auf Technologie und auf Allianzen – innerhalb unseres Hauses sowie mit externen Partnern.“

Das Management Meeting war das dritte Treffen der Top-Führungskräfte von Bertelsmann am Stammsitz in Gütersloh seit 2012. Die mehr als 500 Teilnehmer, darunter ein Drittel Frauen, kamen aus 33 Ländern auf sechs Kontinenten.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom