Aus Liebe zum Nachwuchs. Mehr bewegen – besser essen.

Quelle: obs/EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG/EDEKA Stiftung

Jedes vierte Kind im Grundschulalter frühstückt nicht täglich zuhause*, 15 Prozent der Kinder sind zu dick**. Das Nachhaltigkeitsprojekt der EDEKA Stiftung „Mehr bewegen – besser essen.“ setzt hier an: Grundschüler sollen im Rahmen von Projekttagen für eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen, motiviert werden. Rund 400 Projekttage, die seit 2013 mit Vielfalt und „mit Biss“ begeistern, werden im Schuljahr 2015/16 durchgeführt.

Das langfristig angelegte Nachhaltigkeitsprojekt „Mehr bewegen – besser essen.“ begeistert mit seinen Projekttagen mittlerweile jährlich rund 12.000 Grundschüler der Klassen 3 und 4. Dazu trägt eine ausgewogene und spannende Mischung an Theorie und Praxis bei. Die Module zu Ernährung, Bewegung und Verantwortung sind dabei willkommene Ergänzung oder auch Initialzündung für die entsprechenden Themenkomplexe im Fachunterricht. „Unsere Initiative leistet damit einen Beitrag zur Stärkung von Ernährungs- und Umweltkompetenz“, unterstreicht Markus Mosa, Vorstand der EDEKA Stiftung.

Projekttage „mit Biss“

Dafür sorgt die Konzeption der Projekttage: Das Thema „Ernährung“ ist gar nicht mehr langweilig, wenn Ernährungstheorie, ein Sinnesparcours und gemeinsames Kochen zusammen auf dem Plan stehen. Rennen, Hüpfen und Spielen kommen auch nicht zu kurz: Die Kinder sind mit Freude dabei und bekommen ganz nebenbei die Bedeutung von „Bewegung“ für Gesundheit und Wohlbefinden vermittelt. Dass auch Grundschüler sich schon viele Gedanken über die Welt machen, wird im Bereich „Verantwortung“ deutlich: Sie werden ermuntert, auch für ihre Umwelt ein Stück Verantwortung zu übernehmen und bekommen anhand der Themen „Gefährdung der Meere“ und „Nachhaltige Fischerei“ Denkanstöße vermittelt. Erarbeitet wurden die Inhalte zusammen mit Fachleuten wie Grundschullehrern, Ernährungsexperten und Sportwissenschaftlern. Das Thema „Verantwortung“ wurde gemeinsam mit der Naturschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) entwickelt.

Kompetente Unterstützung vor Ort

Der Projekttag wird in Absprache mit der jeweiligen Grundschule von geschulten Mitarbeitern der EDEKA Stiftung gemeinsam mit dem Klassenlehrer durchgeführt. Eine EDEKA-Kauffrau oder ein EDEKA-Kaufmann unterstützt jeweils tatkräftig, unter anderem bei der Zubereitung von Frühstück und Mittagessen. Nachbereitet werden kann der Projekttag mit einem Arbeitsheft und einem interaktiven Lernspiel.

Erfolgreiches Schwesterprojekt für Vorschulkinder

Unter dem Dach „Aus Liebe zum Nachwuchs.“ führt die EDEKA Stiftung neben dem Grundschulprojekt bereits seit 2008 auch ein Nachhaltigkeitsprojekt für Vorschulkinder durch. 2015 nehmen 1.400 Kindergärten und Kitas bundesweit daran teil: Von der EDEKA Stiftung mit Hochbeeten, Erde, Saatgut und Setzlingen ausgestattet, werden allein in diesem Jahr rund 140.000 Kinder mit viel Spaß an gesunde Ernährung herangeführt.

Weitere Informationen zur Initiative „Aus Liebe zum Nachwuchs.“, zu den beiden Projekten „Mehr bewegen – besser essen.“ und „Gemüsebeete für Kids.“ sowie umfassendes Material zum Download finden Sie unter: