Andreas Lackner inszeniert neue Zimmer im Hotel Altstadt Vienna

Quelle: Inge Prader

Live-WebCam – Wetter

Regelmäßig lädt das bei Künstlern und Kreativen beliebte Boutique Hotel Designer ein, „Die Kunst der Gastfreundschaft“ neu zu interpretieren.

Diesmal wagte sich Event-Guru Andreas Lackner an die Umsetzung des Motto des Hauses. In seiner ersten Hotel-Interior Konzeption fand er nicht viele Vorgaben: „Wir lassen den Kreativen freie Hand. Einzig dem Gesamterlebnis des Hauses sollte es angepasst sein: Gemütlichkeit, Wiener Lebensgefühl, Individualität.“ so Geschäftsführer Philipp Patzel.

Inszenierungs-Profi Andreas Lackner setzte dies mutig um und ließ sich von der Aussicht auf Wiens schönsten Kirchturm inspirieren:

„Der alte Kirchturm der St. Ulrichskirche mit seiner verwitterten Fassade strahlt etwas vom „alten Wien“ aus, das heute nicht mehr so leicht zu finden ist. Den Ausblick ins Hotelzimmer zu holen war nun meine Aufgabe, Fotos des Kirchturms waren meine Arbeitsunterlagen für die Wandverkleidungen, der vorhandene Stuck inspirierte zu Wandvertäfelungen.“

Das Farbkonzept bewegt sich zwischen Beton- und Beige-Tönen, das alte Parkett wurde schwarz gebeizt. Der schlichte Schreibtisch und die Hängelampen aus Beton schaffen bewusst einen Bruch zum behaglichen Ambiente. Bronze, Gold und Silber als glänzende Highlights sind bei den Nachttischen, Beistelltischen und Hockern sparsam eingesetzt.

Einzig und allein die prachtvollen Fotos von Josef Fischnaller bringen Farbe in die Zimmer und reflektieren sich in den Rauchglas getönten Facetten-Spiegeln wider.

Live-WebCam – Wetter