Newsroom-Service

KFM Deutsche Mittelstand AG

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Alternative Finanzierungsmethoden für den deutschen Mittelstand nehmen an Fahrt auf

Die 3,7 Millionen mittelständischen Unternehmen in Deutschland (das entspricht ca. 99,96%) sind das Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft. Sie erwirtschaften jährlich mehr als 5.000 Milliarden Euro Umsatz, beschäftigen knapp 70% aller Erwerbstätigen in Deutschland und investieren jedes Jahr mehrere 100 Milliarden Euro in Maschinen, Anlagen und Patente. Seit 125 Jahren bestätigen viele mittelständische Unternehmen mit innovativen Produkten, Spitzenqualität in der Herstellung und Zuverlässigkeit in der Lieferung und Kundenbetreuung das Qualitätssiegel „Made in Germany“.

„Die Nachfrage nach renditestarken Mittelstandsanleihen steigt aufgrund der historisch niedrigen Zinsen weiter an.“

Gerhard Mayer, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

In den letzten Jahren wurde die Bankenfinanzierung für den deutschen Mittelstand immer schwieriger. Deshalb suchen immer mehr mittelständische Unternehmen nach alternativen Finanzierungsmethoden. Eine gute Möglichkeit ist hierbei die Unternehmensanleihe. War die Bankenfinanzierung dank Basel II schon schwierig, werden Bankkredite für mittelständische Unternehmen durch Basel III in Zukunft noch schwerer zu erhalten sein. Deshalb wird sich die Zahl der Unternehmensanleihen aus dem Mittelstand deutlich erhöhen. Das zeigen auch die Entwicklungen in den vergangenen drei Jahren.

Unternehmen wie zum Beispiel Dürr Maschinenbau, Alfmeier, Neue Zahnwerke Leipzig oder Seidensticker nutzen die Unternehmensanleihe, um sich bei Anlegern Finanzierungsmittel zu beschaffen. Attraktive Zinssätze und die Bekanntheit des Unternehmens bei den Anlegern sind wichtige Merkmale für die erfolgreiche Platzierung der Unternehmensanleihe.

In den vergangenen drei Jahren konnten deutsche mittelständische Unternehmen über die Platzierung eigener Unternehmensanleihen über 5 Milliarden Euro Finanzierungsmittel einwerben. Diesen Wachstumsmarkt besetzt die KFM Deutsche Mittelstand AG mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS.

Mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS hat die KFM Deutsche Mittelstand AG ein Bindeglied zwischen Investoren, die auf der Suche nach einer sicheren und renditestarken Anlage sind, und dem deutschen Mittelstand, der nach bankenunabhängigen Finanzierungen sucht, geschaffen.

KFM-Scoring

Die Auswahl der Wertpapiere für das Kernportfolio des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS basiert auf dem umfassenden KFM-Scoring-Verfahren, das vielfältige Kennzahlen insbesondere zu Bonität, Nachhaltigkeit, Wachstum und Ertrag berücksichtigt. Ziel des KFM-Scoring-Verfahrens ist die weitgehende Reduzierung der Risiken für die Anleger bei gleichzeitiger Erzielung einer attraktiven Rendite.

Das KFM-Scoring-Verfahren

Quantitative Auswahl. Schuldverschreibungen in Deutschland. Von mittelständischen Unternehmen. Umsatz bis zu 1 Mrd. Euro oder familien-/ inhabergeführte Unternehmen. Emissionsvolumen unter 500 Mio. Euro insgesamt. Handelbar an den deutschen Börsen.

Qualitative Auswahl

Vorselektion und Analyse der Anleihen. Vorselektion und Analyse des Unternehmens.

Anlageentscheidung

Gem. Portfoliostrategie & Risikoanalyse

„Der Anleger kann die Risiken der Mittelstandsanleihen oftmals nicht vollständig einschätzen und anschließend laufend überwachen.“

Hans-Jürgen Freidrich, Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG

Im ersten Schritt des KFM-Scorings findet die Auswahl der grundsätzlich in Frage kommenden festverzinslichen Wertpapiere statt. Grundvoraussetzungen sind dabei ein Gesamtemissionsvolumen des Emittenten von unter 500 Mio. Euro, das Listing an einem deutschen Börsenplatz sowie die Zuordnung des Emittenten als mittelständisches Unternehmen (d.h. inhabergeführt oder Umsatz kleiner 1 Mrd. Euro).

Daran anschließend werden sowohl die Anleihe als auch das Unternehmen separat analysiert. Mit der Analyse der Anleihe werden die preisrelevanten Anleihekomponenten identifiziert, um auf dieser Basis eine Einschätzung über den jeweiligen Anleihepreis vornehmen zu können. Durch die umfassende Analyse des Unternehmens werden Aussagen zur Zukunftsfähigkeit und Bestandssicherheit des Unternehmens und des zugrundeliegenden Geschäftsmodells plausibel getroffen.

Auf Basis des Ergebnisses aus den beiden Analysen fällt am Ende dieses Prozesses die Investitionsempfehlung.

Weitere Presse- und Kommunikationsmeldungen KFM-NEWSROOM.

Ratgeber: Geldanlage – Wie Sie unseriöse Anbieter erkennen (kostenloses PDF). BaFin, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungaufsicht. Hier herunterladen.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom



















4,50%-Hörmann-Anleihe.

Die „4,50%-Hörmann-Anleihe“.

In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,50%-Anleihe der Hörmann Industries GmbH (WKN A2AAZG) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe aufgrund der…








FanAward

Halbzeit beim Ford FanAward 2017.

Die Bewerbungsphase des Ford FanAward 2017 – der Online-Wettbewerb für alle Ford Fans – hat Halbzeit. Bereits 54 Bewerbungen sind in den verschiedenen Kategorien eingegangen….























Die „5,50%-PORR-Hybrid-Anleihe“

5,50%-PORR-Hybrid-Anleihe wird als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt. In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zur PORR-Hybrid-Anleihe 2017 (A19CTJ) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG…








Drei Jahre erfolgreicher KFM-Fonds

Video – Steigende Nachfrage für solide Mittelstandsanleihen. Eine positive Zwischenbilanz zieht die KFM Deutsche Mittelstand AG, Düsseldorf, für ihren Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2), der…










FONDS

GEWA Gläubigerversammlung

Nachdem die GEWA 5 to1 GmbH & Co. KG den Insolvenzantrag gestellt hatte, bündeln die Anleihegläubiger ihr Interesse, um einen neuen unabhängigen Gläubigervertreter zu bestellen….















Die „6,25%-Hörmann Finance-Anleihe“

6,25%-Hörmann Finance-Anleihe wird auf „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) herabgestuft In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 6,25%-Anleihe der Hörmann Finance GmbH (WKN A1YCRD) kommt…



Die „4,875%-UBM-Anleihe“ (UPDATE)

4,875%-UBM-Anleihe wird weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,875%-Anleihe der UBM Development AG (WKN A1ZKZE) kommt…



Die „4,25%-UBM-Anleihe“ (UPDATE)

4,25%-UBM-Anleihe wird weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,25%-Anleihe der UBM Development AG (WKN A18UQM) kommt…







Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (A1W5T2) wird auf aktuelle gesetzliche Richtlinien angepasst und Heemann Vermögensverwaltung GmbH wurde zum Fondsmanager berufen Düsseldorf, 19. September 2016 – Dieser Tage…











KFM BREXIT Spezial

Am letzten Donnerstag haben die Briten per Volksentscheid mit einer knappen Mehrheit von 51,9% für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Die Wahlbeteiligung lag…






Rendite „Made by Mittelstand“

Die richtige Auswahl ist entscheidend! Der Markt für Mittelstandsanleihen wird seit Beginn des Jahres von Negativmeldungen gänzlich überschattet. Im Fokus nahezu jeder ausführlichen Berichterstattung zu…


Rendite „Made by Mittelstand“

Die richtige Auswahl ist entscheidend! Hier TV-Beitrag ansehen! Der Markt für Mittelstandsanleihen wird seit Beginn des Jahres von Negativmeldungen gänzlich überschattet. Im Fokus nahezu jeder…