Allianz ist neuer Partner von PAYBACK

(c) Payback
Bernhard Brugger Geschäftsführer, Vorsitzender des Vorstands PAYBACK Rabattverein e.V.

Bernhard Brugger
Geschäftsführer, Vorsitzender des Vorstands PAYBACK Rabattverein e.V.

Die Allianz und PAYBACK haben eine Kooperation über fünf Jahre geschlossen. 27,5 Millionen Kunden des marktführenden Bonusprogramms können somit ab sofort auch bei Neuabschlüssen von Allianz Krankenversicherungsprodukten PAYBACK Punkte sammeln. Die Partnerschaft startet mit Zahnzusatzversicherungen, die bei einem Direktabschluss online oder per Telefon zunächst mit jeweils 5.000 Punkten belohnt werden. Zum bereits angebotenen Kfz-Tarif von AllSecur rundet eine Reisekrankenversicherung das Paket ab. Die Allianz und PAYBACK bauen ihre Kooperation in den kommenden Monaten weiter aus.

„Mit PAYBACK bieten wir Kunden in Deutschland einen zusätzlichen Mehrwert“, sagt Dr. Birgit König, Vorstandsvorsitzende der Allianz Privaten Krankenversicherung. „Sie können sich mit unseren Produkten absichern und zugleich PAYBACK Punkte sammeln. Gerade auch online-affine Kunden profitieren von der Partnerschaft.“ Als weiteres Versicherungsprodukt wird im Laufe dieses Jahres die Pflegezusatzversicherung dazu kommen, so dass Kunden beider Unternehmen vielfältig von der Partnerschaft profitieren können.

„Nach dem erfolgreichsten Jahr in unserer gesamten Firmenhistorie ist diese langfristige Kooperation mit der Allianz der optimale Start für PAYBACK in das neue Geschäftsjahr. Die Marke Allianz als neuer Partner bedeutet für unsere Kunden eine zusätzliche Attraktivitätssteigerung des Programms“, so PAYBACK Geschäftsführer Bernhard Brugger. Er freue sich und sei stolz, „dass die marktführende Versicherung mit PAYBACK bei der Kundenverbindung und im Marketing neue Wege einschlägt“.

Alle versicherungsrelevanten Prozesse – vom Abschluss der Versicherung über die Bearbeitung des Antrags bis hin zur Bestandsbetreuung – laufen strikt getrennt von PAYBACK im Verantwortungsbereich der Allianz.