Newsroom abonnieren

ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

ALDI SÜD wird ab 2017 klimaneutral

Quelle: DBTV
Grafik zur Klimaneutralität von ALDI SÜD. Als erster großer Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland wird die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ab dem 1. Januar 2017 klimaneutral. Alle Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaneutralität hat ALDI SÜD in einer Klimaschutzpolitik transparent dokumentiert und unter aldi-sued.de/klimaschutz veröffentlicht. Quelle: Unternehmensgruppe ALDI SÜD/ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG.

Als erster großer Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland wird die Unternehmensgruppe ALDI SÜD ab dem 1. Januar 2017 klimaneutral. Bereits seit Jahren investiert ALDI SÜD in modernste Techniken, um die Energieeffizienz der Filialen und Logistikzentren zu verbessern und den CO2-Ausstoß langfristig zu verringern. Dazu gehört auch, dass ALDI SÜD bis zu 80 Prozent des klimafreundlichen Stroms der Fotovoltaikanlagen selbst nutzt. „Der verbleibende Strombedarf wird ab kommendem Jahr ausschließlich aus zertifiziertem Grünstrom gedeckt“, erklärt Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD. Alle restlichen Treibhausgas-Emissionen werden über zertifizierte Klimaschutzprojekte kompensiert. Gemeinsam mit PRIMAKLIMA unterstützt das Unternehmen Aufforstungsprojekte in Uganda und Bolivien. „Die Aufforstung von Wäldern ist die schönste Möglichkeit, CO2 aus der Atmosphäre wieder einzubinden. Die Projekte verbinden wirksamen Klimaschutz mit einem außerordentlichen Nutzen für die Ökosysteme und die Bevölkerung vor Ort“, so Dr. Henriette Lachenit, Geschäftsführerin bei PRIMAKLIMA.

Verbindliche Ziele für ALDI SÜD

Klimaschutz ist ein zentraler Bestandteil der Corporate Responsibility Grundsätze von ALDI SÜD. „Mit unserer Klimaneutralität unterstreichen wir einmal mehr unser Engagement in diesem Bereich und hoffen, dass uns weitere Unternehmen folgen werden“, so Philipp Skorning, Stellvertreter des Geschäftsführers im Einkauf bei ALDI SÜD. Alle Maßnahmen zur Umsetzung der Klimaneutralität hat ALDI SÜD in einer Klimaschutzpolitik transparent dokumentiert und unter aldi-sued.de/klimaschutz veröffentlicht.

ALDI SÜD pflanzt Wald in NRW

Auch ALDI SÜD Kunden können sich aktiv am Klimaschutz beteiligen. Bei einem virtuellen Waldspaziergang unter aldi-sued.de/klimaneutral können sie ihren eigenen Baum gestalten. Für jeden dieser virtuellen Bäume wird von ALDI SÜD ein realer Baum auf einer Fläche von 1,9 Hektar gepflanzt – bis ein Wald mit bis zu 12.800 Laubbäumen entsteht. Auf der Webseite und in einer begleitenden Klimabroschüre, die in allen ALDI SÜD Filialen ausliegt, finden Interessierte zudem wertvolle Klimatipps für den Alltag.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom






Frisch aus dem Ofen.

ALDI SÜD führt „MEINE BACKWELT“ ein. Vielfalt, Frische und Transparenz: Dafür steht das neue manuelle Backsystem von ALDI SÜD. Unter dem Markennamen „MEINE BACKWELT“ bietet…



ALDI führt eigene Tierwohlmarke ein.

Die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD bieten jetzt ausgewählte Frischfleisch-Produkte aus verbesserter Tierhaltung unter dem Label „Fair & Gut“ an. Damit übernehmen die Unternehmen…

















Mit ALDI SÜD durch die Fußball-EM

Einfach eine runde Sache: Pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft am 10. Juni fiebert auch ALDI SÜD mit seinen Kunden dem Turnier entgegen. Neben vielen passenden…