81,1 Millionen Einzelspenden gegen Kinderarmut in Deutschland

Quelle: dpa

Hier TV-Beitrag ansehen!

Mehr als 81,1 Millionen Mal wurde seit dem Start der unabhängigen Spendenbewegung ‚Deutschland rundet auf‘ für von Armut betroffene Kinder in Deutschland aufgerundet. Statistisch gesehen hat also jeder Bewohner Deutschlands einmal beim Einkaufen „Aufrunden bitte!“ gesagt und bis zu 10 Cent für benachteiligte Kinder gespendet.

Seit März 2012 können Kunden beim Bezahlen an der Kasse „Aufrunden bitte!“ sagen und so maximal 10 Cent spenden. In der ‚Woche des Aufrundens‘ vom 1.-6. Juni haben über 50 Prominente in ganz Deutschland Menschen zum Aufrunden gegen Kinderarmut mobilisiert – mit großem Erfolg. Nun wurde die 81,1 Millionen-Marke geknackt und so insgesamt mehr als 375 Millionen Cents gespendet. Damit erhalten bereits 43.000 von Armut betroffene Kinder in Deutschland eine Chance.

Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses der Henkel AG & Co. KGaA und Mitglied des Kuratoriums von Deutschland rundet auf: „Deutschland rundet auf ist mit einem sehr innovativen Ansatz gestartet. Der große Erfolg nach nur 38 Monaten zeigt, dass die neue Form des Spendens angenommen und bei vielen Menschen bereits zur Alltagshandlung wird – quer durch die Gesellschaft. Ich freue mich sehr, dass das Spendenvolumen stetig wächst. Die weitere Verbreitung auf zusätzliche Handelspartner wird diesen positiven Trend fortsetzen.“

Die aufgerundeten Cents gehen zu 100%, ohne Abzüge an ausgewählte Förderprojekte, für die nacheinander so lange aufgerundet wird, bis die jeweils definierte Spendensumme erreicht ist. Dr. Andreas Rickert, Vorstandsvorsitzender von Phineo: „Deutschland rundet auf gibt vielen Kindern eine Chance, sich langfristig aus der Armutsspirale zu befreien. Wir von Phineo helfen, indem wir die Förderprojekte auf Herz und Nieren prüfen. Die Spendengelder sollen schließlich wirksam eingesetzt werden!“

Aktuelles und bereits 14. Förderprojekt ist ‚Rock your life!‘, ein Mentoring-Programm, das Studierende als ehrenamtliche Mentoren qualifiziert. Diese begleiten zwei Jahre lang Schüler aus benachteiligten Verhältnissen, auf dem Weg zur weiterführenden Schule oder in den Beruf. Darüber hinaus kann Rock your life! den Schülen, durch die Kooperation mit Unternehmen, konkrete Anschlussperspektiven bieten.

Hier TV-Beitrag ansehen!