Newsroom abonnieren

Ford-Werke GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

14 Millionen Ford-Modelle ab Werk: Ford in Saarlouis begeht Produktionsjubiläum

Ford in Saarlouis begeht Produktionsjubiläum. Ein Ford Focus Sport (Red Edition) für einen deutschen Kunden war das 14-millionste Ford-Modell, das am späten Mittwochnachmittag im Ford-Werk in Saarlouis vom Band lief. Ford-Europachef Jim Farley (1. Reihe 6.v.l) gratulierte Werkleiterin Kerstin Lauer (1. Reihe 5.v.l.) und ihrem Team zu der herausragenden Leistung. Foto: Ford/Oliver Dietze. Quelle: obs/Ford-Werke GmbH/Oliver Dietze

Fast auf den Tag genau vor 46 Jahren rollte der erste in Saarlouis produzierte Ford vom Band – damals ein Ford Escort, der am 11. Juni 1970 das Licht der Welt erblickte. An diesem Mittwoch war es nun so weit: Das Ford-Werk auf dem Saarlouiser Röderberg hat am späten Nachmittag das 14-millionste Ford-Modell produziert. Dabei handelte es sich um einen fünftürigen Ford Focus Sport (Red Edition) für einen Kunden in Deutschland. Die Karosserie des Modells ist in Race-Rot gehalten, während Dach, Kühlergrill, Räder und Seitenspiegel in Iridium-Schwarz Mica wirkungsvolle Akzente setzen.

„Das Ford-Werk in Saarlouis produziert seit 46 Jahren großartige Fahrzeuge für unsere Kunden. Es ist fantastisch heute vor Ort zu sein, um gemeinsam mit unseren Mitarbeitern das 14-millionste Fahrzeug zu feiern, das in dem Werk vom Band läuft, sagte Jim Farley, Präsident von Ford in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. „Über die Jahre hat das Team in Saarlouis viele herausragende Ford-Modelle wie den ersten Ford Fiesta bis hin zu den aktuellen Ford-Modellen Focus und C-MAX produziert. Nicht zu vergessen ist dabei natürlich der herausragende Ford Focus RS, der von Saarlouis aus in die gesamte Welt exportiert wird. Die Modelle haben sich über die Zeit zwar verändert, was dabei jedoch konstant geblieben ist, ist das Engagement unserer Mitarbeiter, stets Fahrzeuge von höchster Qualität zu bauen.“

Der Ford Fiesta, der in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag feiert, wurde am 11. Mai 1976 erstmals in Saarlouis gebaut. Mit dem beliebten Modell hat Ford in Europa das Segment der Kleinwagen neu begründet. Darüber hinaus hat das Werk in Saarlouis seit dem Produktionsstart 1970 den Ford Escort, den legendären Ford Capri sowie die Ford-Modelle Orion, Kuga, C-MAX und Focus produziert.

Seit Herbst 2014 gab es in dem Ford-Werk zudem viele Neuerungen: Zuerst startete die Produktion des neuen Ford Focus, dem der Ford C-MAX/Grand C-MAX im Frühjahr 2015 folgte. Zum Jahresauftakt 2016 begann dann die Serienproduktion des Ford Focus RS: Er ist das schnellste RS-Modell in der Geschichte der Marke Ford und kommt mit seinen 257 kW (350 PS)* in nur 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h.

„Der Ford Focus RS steht für Performance – und genau diese Performance stellen wir im Ford-Werk in Saarlouis jeden Tag auf’s Neue unter Beweis. Diese ultrasportliche Variante des Ford Focus, die wir in Saarlouis für Europa, die USA, Kanada, Südafrika, Australien, Neuseeland und China produzieren, zeigt einmal mehr, wie flexibel wir als Mannschaft in Saarlouis sind. Die Qualität steht für uns dabei von Anfang an im Mittelpunkt – und das nicht erst seit heute, sondern von jeher“, sagte Werkleiterin Kerstin Lauer und bedanke sich bei ihrem Team für die Leistung und den herausragenden Einsatz.

Eine Modell-Reihe aus dem Hause Ford in Saarlouis, die für ihre Qualität besonders oft ausgezeichnet wurde, ist unter anderem der Ford Focus. Er wird vor Ort seit 1998 gebaut und läuft mittlerweile in der dritten Generation vom Band. In 2015 konnte der Ford Focus in 100.000-Kilometer-Dauertests von führenden Fachmagazinen mit exzellenten Leistungen brillieren. Weitere bedeutende Auszeichnungen gab es etwa Anfang 2012: Euro NCAP, Europas führende Organisation auf dem Gebiet der unabhängigen Beurteilung von Fahrzeug-Sicherheit, kürte den neuen Ford Focus zum sichersten Fahrzeug des Jahres 2011 in der Kategorie der kleinen Familienfahrzeuge. Voraussetzung war ein 5-Sterne-Gesamtresultat beim Euro NCAP-Crashtest. Die Euro NCAP-Organisation war in diesem Zusammenhang dermaßen von den Fahrer-Assistenzsystemen in dem Modell überzeugt, dass sie vier davon mit Sonderauszeichnungen („Advanced Awards“) bedachte.

Darüber hinaus zeichnet sich das Ford-Werk in Saarlouis durch seine große Flexibilität aus: Auf einer Fertigungslinie werden neben der Ford Focus-Limousine, der Kombi-Variante Turnier, dem ultrasportlichen Ford Focus RS unter anderem auch der Ford Focus ST sowie der Ford C-MAX und Grand C-MAX gebaut. Aktuell werden in dem Ford-Werk auf dem Saarlouiser Röderberg am Tag 1.770 Fahrzeuge produziert.

*Kraftstoffverbrauch des Ford Focus RS in l/100 km: 10,0 (innerorts), 6,3 (außerorts), 7,7 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 175 g/km. CO2-Effizienzklasse: E.

**Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom

Falschfahrer-Warnfunktion

Technologie des neuen Ford Focus hilft bei der Vermeidung von „Geisterfahrer“. (Video) – Wenige Fehler haben so erschreckende Folgen wie das Abbiegen auf eine Autobahn…



Neues Ford Transit Tiefrahmenfahrgestell

Ford stellt eine weiterentwickelte Variante der Transit-Fahrgestelle vor: das Tiefrahmenfahrgestell. Die Rahmenhöhe wurde bei dieser Version im Vergleich zu den konventionellen Ford Transit-Fahrgestellen um 100…
















Ford präsentiert den neuen KA+.

Vorhang auf für den umfangreich aufgewerteten KA+: Ford präsentiert das Einstiegsmodell in sein europäisches Pkw-Programm mit modernem Design, verbesserten Komfort-Eigenschaften, einem aufgewerteten Angebot an Fahrer-…











Ford gewinnt beim Schwacke-Markenmonitor.

Ford hat beim Schwacke-Markenmonitor die Kategorie „Deutsche Volumenhersteller“ gewonnen. Mit einer Gesamtnote von 2,54 (entsprechend deutscher Schulnoten) erreicht Ford sein bestes Ergebnis in der zum…





Ford testet HoloLens-Technologie von Microsoft.

Ford-Designer erproben Mixed-Reality-Headsets und Visualisierungs-Software als Alternative zum klassischen Clay-Modelling, um in Sekundenschnelle wichtige Design-Elemente wie beispielsweise Außenspiegel oder Innenräume verändern zu können. Hierfür experimentieren…


Bundeskanzlerin Merkel auf der IAA bei Ford.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat während ihres IAA-Messerundgangs am Donnerstagvormittag, 14. September 2017, den Ford-Stand besucht. Sie ließ sich von Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der…




Science of Sound.

Musiker bekräftigen These von der positiven Wirkung melancholischer Musik im Auto. Die Wissenschaft des Klangs und der Musik ist eine spannende Schnittstelle aus Physik, Psychologie…











66 Jahre Ford im Kölner Karneval

Gunnar Herrmann, seit dem 1. Januar 2017 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, freute sich, diese Tradition von seinem Vorgänger Bernhard Mattes übernehmen zu…





Ford wertet das Gebrauchtwagengeschäft auf

A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen-Initiative soll neue Maßstäbe setzten Nach der erfolgreichen Weiterentwicklung der Ford-Händlerorganisation in Deutschland durch die Einführung der FordStores und den Ausbau der Transit…











Zur „Fiesta“ eine Jubiläumstorte:

Mitarbeiter und Werkleitung feiern 40. Geburtstag des in Köln produzierten Kleinwagens Mitarbeiter und Werkleitung der Kölner Fahrzeugproduktion von Ford haben an diesem Mittwoch in der…