TOTAL unterstützt Flüchtlingshilfe mit 500.000 Euro

Quelle: obs/TOTAL Deutschland GmbH/Eran Wolff

Unter dem Motto „TOTAL hilft Helfern“ startet heute eine bundesweite Kampagne an rund 700 TOTAL Tankstellen, um lokale Hilfsprojekte für Flüchtlinge zu unterstützen. Über die Webseite www.total-hilft.de haben Vereine und Initiativen die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für ihr Engagement zur Aufnahme und Integration von Flüchtlingen zu erhalten.

Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise und der besonderen Belastung Deutschlands stellt TOTAL ein Sonderbudget von 500.000 EUR zur Verfügung. Damit unterstützt TOTAL vor allem das lokale Engagement von ehrenamtlichen Helfern, Vereinen und Institutionen, die in vielen kleinen Projekten wichtige Arbeit für die Bewältigung dieser gesellschaftlichen Aufgabe leisten.

Stärkung lokaler Projekte im Fokus

Hans-Christian Gützkow, Geschäftsführer von TOTAL Deutschland betonte: „Wir möchten vor allem die Helfer bestärken, die sich in Mikroprojekten ganz konkret vor Ort dafür einsetzen, Flüchtlingen zu helfen und den freundschaftlichen Kontakt zu pflegen. Das kann über den Unterricht der deutschen Sprache erfolgen oder auch über Sportveranstaltungen zur Stärkung der gegenseitigen Begegnungen! Wir wollen damit das Engagement der Bürger stärken und wenden uns bewusst an unsere Kunden, um ihre Projekte zu unterstützen.“

Neben dem Aufruf über das Tankstellennetz erhalten die TOTAL Kunden im Heizölgeschäft bei der Belieferung Informationsblätter zu der Aktion. Die Kampagne „TOTAL hilft Helfern“ erfährt durch die Werbeagentur KNSK Unterstützung, die die Informationsmaterialen kostenlos entworfen hat.

Bereits seit längerem hat TOTAL Deutschland im Rahmen seiner CSR-Politik mit sozialen Einrichtungen und Vereinen auch Initiativen zur Flüchtlingshilfe unterstützt. Angesichts der großen Zahl von Flüchtlingen, die seit diesem Sommer nach Deutschland kommen, soll diese neue Initiative dazu beitragen, gelebtes Engagement zu fördern und solche Aktionen publik zu machen, die positive Beispiele des Zusammenlebens aufzeigen.