Newsroom-Service

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Radrennen vor historischer Kulisse – SKODA mobilisiert das Velorace Dresden

Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

Seit der Premiere 2013 zählt das SKODA Velorace Dresden zu den beliebtesten Events unter den Jedermann-Radrennen in Deutschland. Die tschechische Traditionsmarke hat die Radsportveranstaltung von Beginn an unterstützt und tritt 2016 zum vierten Mal als Namensgeber und Sponsor in der sächsischen Landeshauptstadt auf. Rund 1.400 Teilnehmer werden am 14. August in Dresden an den Start gehen, circa 150 davon starten für das SKODA Veloteam.

Die Strecke des SKODA Velorace Dresden gilt unter Teilnehmern als einer der schönsten Stadtkurse der Bundesrepublik. Die vierte Ausgabe des Radsport-Events beginnt am 14. August am Terrassenufer an der Elbe. Vor den Kulissen der barocken Altstadt führt die etwa 21 Kilometer lange Rundstrecke an zahlreichen kulturhistorischen Gebäuden vorbei. Die Teilnehmer passieren unter anderem die Semperoper am Theaterplatz, den weltbekannten Zwinger, das Dresdner Schloss und die Hofkirche.

Die Jederfrauen und -männer haben die Wahl zwischen den Distanzen 63 Kilometer (drei Runden) und 105 Kilometer (fünf Runden). Im SKODA Veloteam sind beim SKODA Velorace Dresden rund 150 Hobbyathleten mit von der Partie. Die Startplätze dafür verlost SKODA regelmäßig über den Internetauftritt www.skoda-radsport.de, wo sich Radsportfans um einen Platz im Markenteam bewerben können. Die Gewinner erhalten einen persönlichen Starterbeutel mit Verpflegung, Wettkampftipps von Radsportexperten und ein SKODA Veloteam-Radsporttrikot. Zudem profitieren sie von professioneller Betreuung inklusive Mechanikerservice und Massage. Aktuell vergibt SKODA noch Startplätze für die EuroEyes Cyclassics Hamburg am 21. August und den Münsterland Giro am 3. Oktober.

Als Fahrzeugpartner des SKODA Velorace Dresden stellt die tschechische Traditionsmarke zwölf Autos als Begleit- und Organisationsfahrzeuge zur Verfügung. Highlight der Flotte ist der SKODA Superb Combi. Das emotional designte Topmodell der Marke beeindruckt mit dem größten Innenraum und Kofferraum seiner Klasse, leistungsstarken EU-6-Motoren, innovativen Assistenzsystemen und zahlreichen ‚Simply Clever‘-Lösungen.

Neben der Rundstrecke sorgt SKODA mit einer Roadshow auf dem Theaterplatz für Unterhaltung. Besucher haben dabei Gelegenheit, die aktuellen Modelle der Marke live zu erleben. Darüber hinaus locken beim SKODA Gewinnspiel attraktive Preise.

SKODA engagiert sich bei zahlreichen hochkarätigen Radsportveranstaltungen, darunter die größten deutschen Jedermann-Rennen. Als Namensgeber und Fahrzeugpartner unterstützt SKODA den SKODA Velodom in Köln sowie die SKODA Velotour in Frankfurt am Main. Beim Velothon Berlin, den EuroEyes Cyclassics Hamburg und dem Sparkassen Münsterland Giro ist die Marke als Fahrzeugpartner aktiv. SKODA AUTO Deutschland pflegt zudem eine erfolgreiche Partnerschaft mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Mit dem Fahrrad begann die Massenbewegung des Menschen. 1895 waren es Václav Laurin und Václav Klement, Gründerväter des heutigen Unternehmens SKODA AUTO, die eine Fahrradmanufaktur im böhmischen Mladá Boleslav gründeten. Schon zehn Jahre später rollte mit der Voiturette A das erste Automobil der jungen Firma aus den Werkshallen. 1925 fusionierte Laurin & Klement mit den SKODA Werken aus Pilsen. Heute fühlt sich SKODA gleichfalls als ‚Motor des Radsports‘ und war in diesem Jahr zum dreizehnten Mal Hauptsponsor der Tour de France.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom














Produktionsstart für den SKODA OCTAVIA

Im Stammwerk Mladá Boleslav lief heute erstmals der umfangreich aufgewertete SKODA OCTAVIA vom Band. Mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzsysteme,…










SKODA baut YETI-Kapazitäten aus

Während der tschechische Automobilhersteller mit dem vor kurzem vorgestellten SKODA KODIAQ seine breit angelegte SUV-Offensive eingeläutet hat, erfreut sich der SKODA YETI – das erste…





Erste Detailaufnahmen des SKODA KODIAQ

Kurz vor der Weltpremiere des SKODA KODIAQ am 1. September in Berlin zeigt der tschechische Fahrzeughersteller Exterieurdetails seines neuen großen SUV-Modells. Diese vermitteln erstmals einen…





Veränderung im Vorstand bei SKODA

Klaus-Dieter Schürmann (52) übernimmt mit Wirkung zum 1. August 2016 im Vorstand von SKODA AUTO die Verantwortung für den kaufmännischen Bereich. Er folgt auf Winfried…