Fortune zählt Bertelsmann zu weltweit meistgeachteten Entertainment-Unternehmen

Fortune zählt Bertelsmann zu weltweit meistgeachteten Entertainment-Unternehmen. Karin Schlautmann, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann. Quelle: Bertelsmann SE Co. KGaA.

Bertelsmann freut sich, offiziell zu den weltweit meistgeachteten Unternehmen im Entertainment-Bereich zu zählen. Das geht aus der aktuell vorgelegten Liste „The World’s Most Admired Companies“ für 2017 hervor, die das US-Magazin Fortune veröffentlicht hat und die als weltweit reputationsstärkstes Unternehmens-Ranking gilt. Insgesamt wurden 680 umsatzstarke Unternehmen aus 51 Branchen in 28 Ländern betrachtet. Nachdem Bertelsmann im vergangenen Jahr noch zu den Anwärtern auf einen der Top-Plätze im Entertainment-Ranking gezählt hatte, stieg das internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen nun in die führende Gruppe der „Most Admired Companies“ auf. Bertelsmann verbesserte sich in fast allen Einzelwerten und schnitt besonders gut bei den Kriterien „Wettbewerbsfähigkeit“ und „soziale Verantwortung“ ab. Bertelsmann ist zudem das einzige europäische Unternehmen in der Kategorie der meistgeachteten Unternehmen im Entertainment-Bereich.

Karin Schlautmann, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Bertelsmann, erklärte: „Diese Anerkennung erfüllt uns mit Freude und ist Ansporn zugleich. Sie spiegelt die erfolgreiche Internationalisierung unseres Unternehmens und unserer Kommunikation – und belegt eindrucksvoll, dass Bertelsmann in der Weltliga der Medienunternehmen zu Hause ist.“

Fortune hatte Top-Manager, Geschäftsführer und Analysten gebeten, die größten Unternehmen ihrer Branche nach jeweils neun Kriterien zu bewerten, darunter „Managementqualität“, „Innovation“, „Produkt- und Servicequalität“, „Verwendung von Firmenvermögen“ und „Personalmanagement“ sowie die bereits genannten Kriterien „Wettbewerbsfähigkeit“ und „soziale Verantwortung“.