Netzwerk - Köpfe

Gerhard Stelzer

Fachanwalt für Arbeitsrecht. Experte im ExpertTeam bei DEUTSCHES BUSINESS.TV. Rechtsanwalt Gerhard Stelzer veröffentlicht Aufsätze zu arbeitsrechtlichen Themen und publiziert regelmäßig im Internet.

Komplette Beschreibung anzeigen

1968 geboren, begann Rechtsanwalt Gerhard Stelzer seine berufliche Laufbahn in wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzleien in Essen und Düsseldorf. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht berät er mittelständische Unternehmen, Geschäftsführer, Vorstände und leitende Mitarbeiter in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Schwerpunkt ist neben der Beratung die Durchsetzung arbeitsrechtlicher Ansprüche und Interessen. Dabei vertritt er seine Mandanten bundesweit vor allen Arbeitsgerichten einschließlich des Bundesarbeitsgerichtes. Als Dozent hält Gerhard Stelzer regelmäßig Vorträge zu verschiedenen aktuellen arbeitsrechtlichen Themen.

Komplette Beschreibung anzeigen
Anprechpartner

Herr Gerhard Stelzer

Position

Fachanwalt für Arbeitsrecht & Partner

Kontaktdaten

PETERS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mb

Burggrafen Str. 5

40545 Düsseldorf

Deutschland

0211 - 66 96 95 - 51

k.a.

0211 - 66 96 95 - 74

Ausbildung

>> Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bielefeld und Würzburg >> Rechtsanwalt seit 1999 >> Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2006

Komplette Beschreibung anzeigen
Webseiten & Profile

http://goo.gl/xM4O0v

http://peters-legal.com/attorney/gerhard-stelzer/

Abteilung

Fachanwalt und Partner

Branche

Dienstleistungen

Akad. Abschluss
Akad. Grad

k.a.

Organisationen

k.a.

Komplette Beschreibung anzeigen

Weitere Newsroom-Artikel zu diesem Profil










Arbeitgeberhaftung bei Diebstahl im Unternehmen?

Das Landesarbeitsgericht Hamm musste zu Beginn des Jahres einen ungewöhnlichen Sachverhalt bewerten. Dieser dürfte jedoch durchaus übertragbar sein, sodass grundsätzliche Rechtsfragen zu entscheiden waren (Urteil 21.01.2016;…


Arbeitgeberhaftung bei Diebstahl im Unternehmen?

Das Landesarbeitsgericht Hamm musste zu Beginn des Jahres einen ungewöhnlichen Sachverhalt bewerten. Dieser dürfte jedoch durchaus übertragbar sein, sodass grundsätzliche Rechtsfragen zu entscheiden waren (Urteil 21.01.2016;…