Newsroom-Service

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Bären-stark: Das große SUV von SKODA heißt Kodiaq

Foto: Skoda Auto Deutschland GmbH.

Das neue große SUV von SKODA wird Kodiaq heißen. Der Name bezieht sich auf den Kodiakbären, der auf der gleichnamigen Insel vor der Südküste Alaskas lebt. Seine Schreibweise ist von der Sprache der Ureinwohner, der Alutiiq, abgeleitet. Mit dem neuen Modell, das in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt wird, startet SKODA seine neue Modelloffensive im SUV-Segment.

Auf Kodiak Island, der rauen und mit ihrer wilden Landschaft faszinierenden Insel vor der Südküste Alaskas – gelegen auf dem 57. Breiten- und 153. Längengrad – leben neben 14.000 Menschen rund 3.500 Kodiakbären. Die Alutiiq, die Ureinwohner, nennen sie Taq uka ‚aq – der Buchstabe ,q‘ am Ende ist charakteristisch für Tiernamen. Durch seine Übernahme in die Modellbezeichnung des neuen großen SUV erweist SKODA der Sprache der Alutiiq seine Reverenz. Zugleich schafft das ,q‘ einen ganz eigenen, unverwechselbaren Namen für den einzigartigen neuen SKODA.

Größe, Kraft und hohe Outdoor-Kompetenz – der namensgebende Bär und der SKODA Kodiaq haben gemeinsame Charakterzüge. Das neue SUV von SKODA, das es auf 4,70 Meter Länge bringt, kann bis zu sieben Personen an Bord nehmen und schlägt sich auch abseits befestigter Straßen stark. Die verborgene Kraft des Raubtiers ist auch im Design des SKODA Kodiaq zu finden – seine markante, muskulöse Linienführung steht für Dynamik, für Robustheit und für eine ausgeprägte beschützende Stärke.

Eine andere Parallele zwischen dem Kodiakbären und dem neuen SKODA Kodiaq ist sein Familiensinn. Mit einem Körpermaß von bis zu drei Metern und etwa 400 Kilogramm Gewicht bei den Männchen sind Kodiaks eine der größten und stärksten Bärenarten. Dabei leben sie im Gegensatz zu einigen ihrer Artgenossen ausgesprochen friedfertig und sozial: Sie kommen immer wieder in familienähnlichen Gruppen zusammen, tauschen Erfahrungen aus oder spielen mitunter zusammen. Manche Kodiakbären teilen sich die besten Stellen für den Lachsfang. Dabei entwickeln die klugen Tiere – frei nach dem Motto ,Simply Clever‘ – Tricks und Techniken, ähnlich wie viele Bedienlösungen der SKODA Automobile.

,Discover new grounds‘ – unter dieses Motto stellt der tschechische Automobilhersteller die Markteinführung des SKODA Kodiaq. Er steht am Beginn der neuen SUV-Offensive der Marke und wird in den dynamisch wachsenden SUV-Segmenten neue Kundengruppen erschließen. Der SKODA Kodiaq feiert in der zweiten Jahreshälfte 2016 seine Premiere, der Marktstart ist für Anfang 2017 geplant.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom









Produktionsstart für den SKODA OCTAVIA

Im Stammwerk Mladá Boleslav lief heute erstmals der umfangreich aufgewertete SKODA OCTAVIA vom Band. Mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzsysteme,…










SKODA baut YETI-Kapazitäten aus

Während der tschechische Automobilhersteller mit dem vor kurzem vorgestellten SKODA KODIAQ seine breit angelegte SUV-Offensive eingeläutet hat, erfreut sich der SKODA YETI – das erste…





Erste Detailaufnahmen des SKODA KODIAQ

Kurz vor der Weltpremiere des SKODA KODIAQ am 1. September in Berlin zeigt der tschechische Fahrzeughersteller Exterieurdetails seines neuen großen SUV-Modells. Diese vermitteln erstmals einen…






Veränderung im Vorstand bei SKODA

Klaus-Dieter Schürmann (52) übernimmt mit Wirkung zum 1. August 2016 im Vorstand von SKODA AUTO die Verantwortung für den kaufmännischen Bereich. Er folgt auf Winfried…