AIDA Cruises erzielt Weltrekord mit längster von Bord gesendeter Live-Show

(c) Foto: RID-rekord-laengste-live-show-schiff1.

Nach 24 Stunden 12 Minuten 29 Sekunden war sie kurz vor dem Jahreswechsel am Morgen des 29. Dezember 2016 offiziell beendet, die „längste gesendete Live-Show von Bord eines Hochseeschiffes“. Schon Minuten zuvor gab es Grund zum Jubeln, als Moderator und Gastgeber Stephan Hartmann nach exakt 24 Stunden nonstop auf Sendung, die Rekordurkunde an Bord von AIDAprima entgegennahm, die ihm Rekordrichter Olaf Kuchenbecker zur Bestätigung des neuen Weltrekordes überreichte.

Denn im gläsernen Studio an Bord des Kreuzfahrtschiffes hatte das AIDA-Team die Rekordsendung auf der Fahrt vom belgischen Seebad Zeebrugge nach Rotterdam in den Niederlanden produziert, und während der gesamten „Sendezeit“ von Bord live ins Internet übertragen.

Präsentiert und kommentiert von Moderator Hartmann gab es einen interessanten Einblick in die Aktivitäten, Aktionen und Reisen von AIDA Cruises im abgelaufenen Jahr 2016. Vorproduzierte Beiträge wechselten sich ab mit Live-Schaltungen zur gesamten AIDA-Flotte sowie zu Sonderaktionen für Fans und Gäste. Viele Gastkünstler und Prominente waren eingebunden oder wurden zu Interviews zugeschaltet, ebenso die Stars des Bordeigenen Unterhaltungsprogramms.

Auch die Zuseher beteiligten sich rege, und schickten über die sozialen Medien Grüße, Glückwünsche oder Durchhalteparolen ins gläserne Studio, die dann als Text eingeblendet wurden. Bemerkenswert in diesem Zusammenhang die Fan-Gruppe, die eigens mit dem Bus aus Düsseldorf nach Rotterdam gekommen war, um das Ende der Live-Show persönlich an Bord von AIDAprima zu erleben.

Eingetragen wird der neue Weltrekord dann im Oktober dieses Jahres in der neuen Ausgabe von „Weltrekorde made in Germany, Österreich, Schweiz“, dem vom Rekord-Institut für Deutschland herausgegebenen Buch der deutschen Weltrekorde.